Pirkenbrunn - Home

Home

Beitrag der Dorfgemeinschaft Pirkenbrunn zu 700 Jahre Marktrecht in Pförring, weitere Bilder finden Sie hier

Die Wallfahrt „Mariahilf“ geht auf Anfänge im 18. Jahrhundert zurück. Das Gnadenbild, heute nicht mehr vorhanden, war damals an einer alten Eiche befestigt. Daher hatte die Wallfahrt auch den Namen „Unsere Liebe Frau im Eichreis“. Als die Zahl der Pilger zunahm, wurde 1759 eine Kapelle errichtet. 1870 wurde die Gnadenkapelle umgebaut und bekam in den 1920er Jahren durch Erweiterung und Umbau ihr heutiges Aussehen als Kirche.

Kommunale Infrastrukturmaßnahmen und private Investitionen haben dem Ort in den letzten Jahren zu einem bemerkenswerten Aufschwung verholfen. Im Herbst 2009 packten die Einwohner selbst mit an, um ihr Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus zu errichten. 

Markt Pförring       Heimatpflege Neustadt Donau



News aus Pförring, Pirkenbrunn und Umgebung

DEFI am Dorfgemeinschaftshaus

Seit einigen Tagen ist der von der Raiffeisenbank Riedenburg und der Gemeinde Pförring gespendete DEFI an unserem Feuerwehrhaus montiert und vom Hersteller bereits in Betreib genommen. Die Übergabe erfolgte durch Vorstand Sandl von der Raiffeisenbank und Bürgermeister Sammiller Anfang März in Riedenburg an die Feuerwehr Pirkenbrunn.

Altes Brauchtum in Pirkenbrunn

Der neue Maibaum in der Dorfmitte von Pirkenbrunn steht. Auch 2017 wurde mit großer Beteiligung der Dorfbewohner und einiger Helfer aus Irnsing unter Federführung der Feuerwehr der neue Maibaum aufgestellt. Nach dem der neue Baum in der Ortsmitte wieder senkrecht stand wurde zum gemeinsamen Mittagessen in das Dorfgemeinschaftshaus geladen, mit Kaffee und Kuchen klamg der gmütliche Tag aus.

Weiterlesen